Statistik
Die Ärzte der gynäkologischen Praxisklinik Bonn führen bis zu 1400 ambulante Operationen jährlich durch. Hierbei blicken sie auf eine hohe Zufriedenheit der Patientinnen zurück.

OP-Staistik
Patientenzufreidenheit
Patienten. die sich nochmal dieser OPerationsmethode unterzeihen würden
vergleich-patientenzahlen
Quelle: medicaltex, Berichte für die Gynäkologische Praxisklinik



Extrem geringe Komplikationsraten

Seit 1992 beträgt die Komplikationsrate etwa 0,6%, bezogen auf alle Eingriffe. Alle zuweisenden Ärzte erhalten jährlich eine genaue Auswertung der Komplikationen, die in Zusammenhang mit der Operation aufgetreten sind (intra-operativ, post-operativ oder in der Nachsorge). Eine externe Qualitätssicherung erfolgt durch medicaltex, München.


8x weniger Darmverletzungen bei offener Bauchspiegelung

Bei den von uns durchgefühten "offenen" Laparoskopien traten 8x weniger Darmverletzungen und Blutungen als bei den üblicherweise praktizierten "geschlossenen" Laparoskopien auf.

Literatur: J. Brökelmann, P. Bung, R. Deckhardt, A. Maucher:
Sicherheit durch offene Laparoskopie, gyne 5 (2000), 51-57