Kooperationen

Dysplasie-Sprechstunde

Um bei Befunden ab Pap IIID mit auffälligem und nicht eindeutig beurteilbarem Befund schnellstmöglich die richtige Diagnose zu treffen, bieten wir eine Dysplasiesprechstunde an und kooperieren eng mit dem zytologischen Labor des CLB in Bonn.
  • ambulante Versorgung von privaten und kassenärztlichen versicherten Patientinnen (mit Rücküberweisung zu dem betreuenden Gynäkologen)
  • Kolposkopische Entnahme von Probebiopsien (Portio, Zervix, Vagina und Vulva)
  • Durchführung von Konisationen mittels schonender elektrochirurgischer Methoden oder mittels Laser
Der Abschlussbericht umfasst ein individuelles Gesundheitsprofil nach der Idee von Prof. Neis (Saarbrücken) und liefert dem betreuenden Gynäkologen die ausführliche Zusammenfassung sämtlicher im Rahmen der Dysplasie-Sprechstunde erhobenen Befunde mit abschließender Empfehlung zum Patientenmanagement.